Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. April 2012 5 06 /04 /April /2012 07:07
April..der zweite Monat in dem ich arbeite, nachdem ich zwei Monate wegen Burnout krank geschrieben war. Es ist ein krasses auf und ab. Ein Gefühlschaos. Ein riesiges. Es gibt Phasen, da fühle ich mich gut, glücklich, zuversichtlich. Spüre die gewachsene Kraft und Energie. Fühle mich sicher. Doch dann gibt es noch andere Zeiten. Zeiten, in denen ich mich schutzlos, kraftlos, energielos, hüllenlos - ja regelrecht ausgeliefert fühle. Ich fühle eine Wunde. Eine große. Eine, die der Burnout in mir hinterlassen hat. Eine Wunde, die nicht verheilt ist. Die immer wieder aufreißt. Blutet. Schmerzt. Ich sollte auf diese Wunde aufpassen. Aufpassen, dass sie nicht aufreißt. Mich täglich darum kümmern. Nach ihr sehen. Sie versorgen. Sie schützen, vor Wind und Wetter des ganz normalen Alltags. Das weiß ich eigentlich. Doch ich vergesse es manchmal. Lass mich vom leben ablenken, manchmal auch vom Stress, der die größte Gefahr ist. Die größte Gefahr für einen Stress- und Leistungsjunkie, der sich eigentlich auf Entzug befindet. Dem Stress und der Leistungsanforderung bin ich täglich schutzlos im Büro ausgeliefert. Auf einer vollzeitstelle auf der ich seit anfang neu und auch noch für zwei Vorgänger arbeite. Die Droge ist in greifbarer und spürbarer Nähe. Die kraft, die ich aufbringen muss, ihr nicht wieder zu verfallen, ist abartig. Dass ich sie manchmal schon wieder zumindest in den Händen halte - noch nicht einnehme - aber kurz davor stehe - merke ich immer dann wenn die große Wunde zu Schmerzen und zu Blüten beginnt. Verdammt - ich muss von dieser Droge endgültig loslassen.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Dani - in Burnout
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Willkommen im Leben
  • Willkommen im Leben
  • : Dieser Blog - geboren am absoluten Tiefpunkt meines Lebens, mitten im Burnout - ist seit über einem Jahr mein treuer Begleiter. Zunächst befüllt mit Eindrücken und Wahrnehmungen im Rahmen der Erkrankung wird er nun immer mehr zum Ausdruck dessen, was mich täglich so begeistert und bewegt - dazu gehört auch mein neuer Job in einer Outplacement-Beratung. Schön dass Ihr hier seid. Habt Spaß beim Lesen!!
  • Kontakt

Profil

  • Dani
  • Weiblich, Anfang 30, energiegeladen, lebenslustig, bunt, kreativ, offen, intuitiv, an Menschen und ihren Geschichten interessiert, lebenslustig, zielorientiert, sportlich und kochbegeistert.
  • Weiblich, Anfang 30, energiegeladen, lebenslustig, bunt, kreativ, offen, intuitiv, an Menschen und ihren Geschichten interessiert, lebenslustig, zielorientiert, sportlich und kochbegeistert.

Kategorien